Hausmeister- & Gartenservice Weber

Suche

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Rasenflächen richtig pflegen

Service > Gartentipps


Ohne Düngung wird der Rasen mit der Zeit blassgrün und Unkräuter breiten sich aus. Zu wenig Nährstoffe sowie nasser, feuchter, saurer Boden und Lichtmangel sind die Gründe für Moos und Pilzkrankheiten im Rasen. Auch häufiges, tiefes Mähen und liegen gelassenes Gras machen den Rasen auf Dauer krank. Zwischen den Gräsern bleiben die abgestorben Gras-
halme liegen und eine Filzschicht verhindert das Vordringen von Wasser und Nährstoffen zu den Wurzeln.

Wenn Moos und Krankheiten überhand nehmen, sollte man am besten im Frühling und evtl. im Herbst ein weiteres mal die natürlichen Abwehrkräfte der Rasengräser stärken. Mit Verti- kutieren (per Hand, Elektro- oder Benzingerät) wird der Rasenfilz diagonal zweimal ausge-
kämmt und eine darauf folgenden Düngung mit einem organischen Volldünger (Details siehe unten) wird eine dichte Narbe geschaffen, die das Moos und die Unkräuter unterdrückt. Wird der Rasen jedes Jahr so gepflegt, wird gesundes Wachstum gefördert und die Gräser zeigen sich mit sattem Grün. Lassen Sie die Natur für sich arbeiten!

Voraussetzungen für gesundes Wachstum des Rasens

Gräser benötigen für ihr Wachstum:

  • Nährstoffe,
  • Licht,
  • Luft,
  • Feuchtigkeit,
  • angemessene Temperaturen und
  • lockeren, humosen Boden mit aktivem Bodenleben.


Mit den Produkten (Details siehe unten) haben wir schon seit vielen Jahren gute Erfahrungen gemacht. Besonders mit dem organischen Azet Rasendünger wächst der Rasen auch bei mehrmaligen düngen vor allem in die breite und nicht so sehr in die Höhe! Das heißt, er wird schön dicht ohne dass Sie zu viel mähen müssen. Organische Zusätze (Details siehe unten) können als Bodenverbesserer, wenn nötig, eingesetzt werden.


Umweltschonende Pflegeprodukte für den Rasen:

  • Bei viel Moos im Rasen kann auch ein Mittel mit Essigsäure auf natürliche Weise eingesetzt werden. (z. B. Compo Filacid Moos-frei) oder von (Neudorf Finalsan Rasen Moosfrei)


  • Gegen verschiedene Unkräuter im Rasen, wie Löwenzahn oder Klee, gibt es von Neudorf das Unkraufrei Plus.


Umweltschonende organische Volldünger und Zusätze für den Rasen:

  • Neudorf Azet Rasendünger, (NPK 10-3-5, mit natürlicher Sofort- und Langzeitwirkung)
  • Neudorf Azet Rasen Boden Aktivator, (Dauerhumus-Konzentrat aus natürlichen Rohstoffen)
  • Neudorf Azet Vital Kalk (Kohlensaurer Kalk 85 %, mit Magnesium und Eisen)
  • Rinderdung (organischer NPK-Volldünger)
  • Hornmehl oder Hornspäne (organischer Langzeit-Stickstoffdünger)
  • Eisendünger (auch flüssig zum spritzen)
  • Bittersalz (Magnesiumdünger)
  • Holzasche "Saubere reine unbehandelte Holzasche" enthält viele wichtige Elemente, wie Kalk, Kalium, Phosphat und Eisen etc. Die Holzasche ist stark basisch, d.h. sie neutralisiert saure Böden!


Weitere Informationen zu diesem Projekt erhalten Sie auch unter
“Eine Rasenfläche anlegen“.

Gerne erstellen wir Ihnen nach Ihren Wünschen ein unverbindliches faires Angebot, individuell auf Ihre Immobilie oder Ihr Grundstück abgestimmt. Bei Fragen zu diesem Artikel, die hier nicht aufgeführt sind, können Sie uns Ihr Anliegen auch über unseren
Kontakt mitteilen.


Bitte wählen Sie eines der unteren Vorschaubilder aus, um es zu vergrößern.

Bild wird geladen!Bild wird geladen!Bild wird geladen!





Startseite | Firma | Persönliches | Leistungen | Projekte | Immobilien | Service | Kontakt | Impressum | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü