Hausmeister- & Gartenservice Weber

Suche

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Eine Rasenfläche anlegen

Projekte > Bepflanzungs-Beispiele


Eine Rasenfläche vor dem Haus oder im Garten, umgeben von Bäumen, Sträuchern, Blumen, Gartenteich und Trockenmauern kann eine beruhigende Wirkung sowohl für den Menschen wie auch für die Tierwelt haben. Eine grüne dauerhafte Oase bietet die richtige Atmosphäre um mitten in der Natur auszuspannen und den Alltagsstress vergessen zu lassen. Einen dichten, grünen Rasen, der jeder Belastung standhält, wünscht sich wohl jeder Gartenbesitzer. Nur mit der richtigen Rasenmischung und regelmäßigen Pflege kann eine Rasenfläche über viele Jahre sehr viel Freude bereiten.

Welche Rasenmischung für welchen Zweck:

Eine Rasenfläche kann fast überall angelegt werden,wenn die Voraussetzungen vorhanden sind. Es gibt verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten, die individuell ausgewählt werden können. Ob Zier-, Gebrauchs-, Sport-, Natur-, oder Schattenrasen- alles ist möglich. Die Auswahl der Rasenmischung hängt von den Ansprüchen der Nutzer und von den Standort- verhältnissen ab, je nach dem wie der Rasen später genutzt werden soll, wählt man die richtige Rasenmischung aus.

Eine Rasenmischung besteht aus mehreren Grassorten, die für jeden Zweck in richtiger Zusammensetzung voll zur Geltung kommen. Es gibt schmal- und breitblättrige Gräser.
Feine Gräser, die bei Zierrasenmischung verwendet werden, sind zwar optisch schön anzuschauen, aber nicht belastbar wie ein Gebrauchs- oder Freizeitrasen. Ein Freizeitrasen hat vor allem breitblättrige Grassorten, die dichte und kräftige Wurzeln bilden und so den Rasen über längere Zeit sehr strapazierfähig machen.

Es gibt aber beim Gebrauchs- oder Freizeitrasen große Unterschiede in der Qualität. Teure Rasenmischungen besitzen gegenüber den billigeren ganz andere entscheidende Eigenschaf-
ten bezüglich der Wuchsfreudigkeit, Rasendichte und Krankheitsanfällligkeit. Bei dem billigeren Rasensamen wachsen die Gräser in die Höhe statt in die Breite und haben dadurch einen höheren Schnittgutanfall. Was man beim Kauf der Rasenmischung einspart, legt man später bei der Rasenpflege wieder drauf!

Welche Vorbereitungen müssen getroffen werden:

Eine Rasenneuanlage muss gut vorbereitet werden, erst wenn alle anderen Arbeiten ums Haus und im Garten abgeschlossen sind, kann mit der Arbeit begonnen werden. Die Herbstaussaat zwischen September und Oktober bietet einige Vorteile gegenüber der Aussaat im Frühjahr (April bis Mai). Frühfröste im Herbst sind kaum zu erwarten, aber Spätfröste im Frühjahr um so wahrscheinlicher. Das Wachstum der Rasensamen wird dadurch stark beeinträchtigt und die jungen Gräser können sogar geschädigt werden! Außerdem wird die Bewässerung durch die häufigeren Niederschläge im Herbst unterstützt. Im Spätherbst und in der Winterzeit wird die neue Rasenfläche auch weniger betreten als im Frühjahr und in den Sommermonaten, der Rasen wird dadurch weitgehendst geschont.

Etwa 4-8 Wochen vor der Aussaat werden die künftigen Rasenflächen mit der Hand oder einer Gartenfräse oberflächlich, je nach Bodenbeschaffenheit mehr oder weniger, mindestens aber spatentief gelockert und dabei die Steine, Pflanzenreste und Unkräuter entfernt. Mit einem Rechen wird die Ansaatfläche diagonal und über kreuz eingeebnet.

Bei leichten sandigen Böden sollte man zur Bodenfruchtbarkeit und Wasserspeicherfähigkeit Komposterde, Torf, Rindenhumus, Rasen-Boden-Aktivator oder ein Bodenhilfsstoff mit Tonmineral-Mehl (Sandbodenverbesserer) zur Humusbildung ausbringen, das verhindert ein zu schnelles Austrocknen des Bodens. Bei stark lehmigen schweren Böden kann die Zugabe von feinem Quarzsand oder einem Boden-Aktivator die Boden-Struktur lockern.

Was ist bei der Rasenausaat zu beachten:

Wenn alle Bodenvorbereitungen abgeschlossen sind und der Boden sich nach etwa 4-8 Wochen gesetzt hat, wird die Unkrautfreie Ansaatfläche mit einem organischen Volldünger oder einem speziellen Rasendünger gedüngt und in die obere Bodenschicht eingearbeitet, anschließend .wird die Ansaatfläche grob eingeebnet. Nach 2 bis 3 Tagen wird nochmals fein eingeebnet und dann der mit etwas feinkörnigem Sand gut vermischte Rasensamen an einem möglichst windstillen Tag in 2 Arbeitsgängen - der zweite Arbeitsgang quer zum ersten hin - mit einem Streuwagen gleichmäßig ausgebracht (ca.20-30 g/m²). Mit einer Gartenwalze bei größeren Flächen, oder auch Trittbrettern bei kleineren Flächen, werden die Rasensamen angedrückt, was für eine gute Bodenhaftung wie auch eine kräftige Bewurzelung sorgt.

Die Rasensamen brauchen je nach Sorte und Feuchtigkeit 8 bis 14 Tage bis zum Keimen. Auch danach soll die Bewässerung für die nächsten 4 Wochen nicht vernachlässigt werden, am besten mit einen automatischen Regner mit Zeitschaltuhr, der in den Abendstunden oder, wenn nötig, auch am Tage die Fläche mit ausreichender Feuchtigkeit versorgt. Wenn die Gräser eine Höhe von etwa 8-10 cm haben, kann das erste mal mit einem Rasenmäher, der ein scharfes Messer haben muss, gemäht werden.

Weitere Informationen zu diesem Projekt erhalten Sie auch unter
“Rasenflächen richtig pflegen“.

Gerne erstellen wir Ihnen nach Ihren Wünschen ein unverbindliches faires Angebot, individuell auf Ihre Immobilie oder Ihr Grundstück abgestimmt. Bei Fragen zu diesem Artikel, die hier nicht aufgeführt sind, können Sie uns Ihr Anliegen auch über unseren
Kontakt mitteilen.


Bitte wählen Sie eines der unteren Vorschaubilder aus, um es zu vergrößern, oder wählen Sie die linke
oder rechte Pfeilrichtung aus, um weitere Bilder auszuwählen.



Bild wird geladen!Bild wird geladen!Bild wird geladen!Bild wird geladen!Bild wird geladen!Bild wird geladen!Bild wird geladen!Bild wird geladen!Bild wird geladen!Bild wird geladen!Bild wird geladen!Bild wird geladen!Bild wird geladen!Bild wird geladen!Bild wird geladen!Bild wird geladen!Bild wird geladen!Bild wird geladen!Bild wird geladen!Bild wird geladen!Bild wird geladen!Bild wird geladen!Bild wird geladen!Bild wird geladen!Bild wird geladen!Bild wird geladen!Bild wird geladen!Bild wird geladen!Bild wird geladen!Bild wird geladen!Bild wird geladen!Bild wird geladen!Bild wird geladen!Bild wird geladen!Bild wird geladen!Bild wird geladen!Bild wird geladen!





Startseite | Firma | Persönliches | Leistungen | Projekte | Immobilien | Service | Kontakt | Impressum | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü